Instagram LogoFacebook Icon

IBH
Icon aktuelle Infoveranstaltungen mit Link

LEHRKRÄFTE

Im Dialog mit Schülerinnen und Schülern, Eltern oder dem Lehrerkollegium – Sprache ist gerade für Lehrerinnen und Lehrer von großer Bedeutung.

Wer als zugewanderte Lehrkraft auch in Hamburg wieder in seinem Beruf arbeiten möchte, muss seinen ausländischen Lehramtsabschluss bei der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) anerkennen lassen und dabei sehr hohe Deutschkenntnisse nachweisen. Für eine volle Anerkennung und den Eintritt in den Schuldienst ist der Nachweis über Deutschkenntnisse auf dem Niveau C2 notwendig, der höchsten Stufe auf der sechsstufigen Kompetenzskala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

"Ready To Teach" bereitet auf das Große Deutsche Sprachdiplom (GDS) vor, das C2-Zertifikat des Goethe Instituts. Die IQ Qualifizierung dauert 20 Wochen und beinhaltet 600 Unterrichtseinheiten mit Trainings-Bausteinen in Allgemeinsprache, Berufssprache und Fachpraxis in Kooperation mit Hamburger Schulen.

Die Sprachkenntnisse sind Voraussetzung für eine anschließende Ausgleichsmaßnahme beim Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI).

„Ready to Teach“ ist ein Teilprojekt im IQ Netzwerk Hamburg. Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).“

Logos Förderprogramm IQ
BMAS ESF EU Zusammen. Zukunft. Gestalten. Bundesministerium für Bildung und Forschung Bundesagentur für Arbeit

Logo Anerkennung in Deutschland